Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Empathische Selbstwahrnehmung
Bewußtes Einfühlen - Klares Erkennen - Kraftvolle, neue Lebensimpulse

 


Die Empathische Selbstwahrnehmung (ESW) ist ein Weg, auf Dauer heiler und friedvoller mit sich selbst zu werden.

Dieser Weg ist eine Kristallisation meiner vielfältigen Erfahrungen auf meinem eigenen Wachstums- und Heilungsweg, sowie aus der langjährigen Arbeit mit Menschen, die nach Stabilisierung, nach Heilung, nach mehr Lebensmut, nach Bewußtwerden und Erweitern ihres eigenen Potentials und nach innerem Frieden streben.

Grundpfeiler:

  • Sich dem eigenen Innenleben liebevoll zuwenden.
  • Vollkommenes Annehmen dessen, was ist/was im Inneren vorgefunden wird - ohne jede Beurteilung.
  • Gedanken, Körperempfindungen, Gefühle wahrnehmen und annehmen.
  • Bewußtwerden und Daseinlassen der verschiedenen Teile / inneren Stimmen.
  • Bewußtwerden, dass es jenseits der verschiedenen Stimmen den haltgebenden inneren Beobachter gibt, der alle Teile umfassen kann und der stets Stabilität verleiht.

    
Wirkungen:

  • Erlaubendes Wahrnehmen des eigenen Innenlebens, Empfindungen, Gefühle, Gedanken. Weniger Kraft geht in Verhaltensweisen, die Gefühle und Empfindungen unterdrücken. Authentizität wird gestärkt.
  • Durch den Bewußtwerdungsprozeß wird die Identifikation mit gewissen Gefühlen, Ängsten usw aufgelöst. Gewahrwerden: Es gibt auch andere Teile in mir. Alle Teile sind aus meinem bisherigen Leben/Sein entstanden. Abwehrmechanismen besser verstehen. Der Beobachter umfaßt alles. Halt bildend.
  • Besseres Körpererleben, Körpersignale besser wahrnehmen und verarbeiten können.
  • Mehr Wahrhaftigkeit, Tiefe und Nähe in Beziehungen wird möglich.
  • Der bessere Kontakt zu sich selbst ermöglicht, die für sich richtigen Wege aufzufinden und, falls notwendig,  die richtigen Entscheidungen zu treffen.
  • Bessere Selbststeuerung.
  • Entspannen und Entwickeln von Vertrauen in die eigene Stärke und ins Leben.

    
Für wen geeignet?

Die Empathische Selbstwahrnehmung ist eine sehr sanfte Methode. Es wird nichts hervorgeholt, was noch nicht "reif" ist. Auf der anderen Seite kann sich alles zeigen, was sich zeigen möchte. Entsprechend eignet sich diese Methode für alle Heilungs- und Wachstumsprozesse. Es ist darüber hinaus auch ein "Way of Life", ein Weg, auf dem ein anderer Umgang mit sich selbst, mit Gefühlen, Empfindungen und Verhalten im Alltag etabliert werden kann.

Es ist für Menschen, die auf Dauer mit sich selber einen anderen, friedvolleren Umgang suchen und auch in schwierigen Lebensphasen den Halt in sich selbst spüren wollen. Es ist damit auch eine Methode zur Selbsthilfe.